+
Die deutsche Popsängerin Nena ("99 Luftballons") in den 80ern bei einem Auftritt in Köln. Foto: Hans Dürrwald

Umfrage: 

80er sind das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen

Berlin - Bei 99 Luftballons geht den meisten Menschen zwischen Zugspitze und Flensburg das Herz auf: Die 80er Jahre sind das Lieblingsjahrzehnt der Menschen in Deutschland.

Zumindest entscheiden sich die meisten Erwachsenen für das Jahrzehnt zwischen Neuer Deutscher Welle und Mauerfall, wenn sie sagen sollen, in welcher Nachkriegsdekade sie leben wollten.

Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur.

Demnach antworteten 23 Prozent mit "80er", gefolgt von den 70ern (18 Prozent), den 90ern und 2010er-Jahren (jeweils 13 Prozent), den 60ern (9 Prozent), den Nullerjahren/2000ern (5 Prozent) und den 50ern (4 Prozent). In keinem der Jahrzehnte wollten 5 Prozent leben, 10 Prozent antworteten mit "Weiß nicht".

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Walter Lübcke als Namensgeber: Schule will Zeichen gegen Hass und rechte Gewalt setzten 
Der ehemalige Kasseler Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke soll der neue Namensgeber für die Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen werden.
Walter Lübcke als Namensgeber: Schule will Zeichen gegen Hass und rechte Gewalt setzten 
Coronavirus auf Kreuzfahrtschiff: Weiterer „Diamond Princess“-Passagier gestorben
14 Tage stand das Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess" unter Quarantäne. Passagiere und Crew müssen seit Anfang Februar auf dem Schiff ausharren. Endlich dürfen die …
Coronavirus auf Kreuzfahrtschiff: Weiterer „Diamond Princess“-Passagier gestorben
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer
Zu dem Anschlag in Hanau kommen neue Details ans Licht. Außerdem findet eine Trauerfeier für zwei der Opfer statt.
Anschlag in Hanau: Tobias R. lieh sich eine Pistole vom Waffenhändler - Trauerfeier für zwei Opfer
Coronavirus: Entwarnung - Reisen in Bremen und Niedersachsen weiterhin möglich
Das Coronavirus breitet sich in Europa weiter aus. Reisende aus Niedersachsen und Bremen können die Ansteckungsgefahr an Flughäfen und Bahnhöfen minimieren.
Coronavirus: Entwarnung - Reisen in Bremen und Niedersachsen weiterhin möglich

Kommentare