+
Alkoholgenuss in der Bahn ist für die allermeisten Deutschen alles andere als ein Genuss. Laut einer Umfrage will die große Mehrheit ein Alkoholverbot in den Zügen.

Umfrage

Die meisten Bahn-Fahrgäste wollen Alkohol verbieten

Hamburg - Mehr als 80 Prozent der Deutschen befürworten nach einer aktuellen Umfrage ein Alkoholverbot in Zügen. Andere Voraussetzungen gelten aber anscheinend für die Bordrestaurants.

Allerdings wollen 42 Prozent das Trinken von Bier, Wein und Sekt im Bordrestaurant weiter zulassen, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von „Zeit online“ ergab. Nur 41 Prozent wollen den Alkoholkonsum in der Bahn völlig verbieten. 14 Prozent lehnen ein Alkoholverbot ab. Im Nahverkehr von Hamburg und München sowie bei der Bahngesellschaft Metronom ist das Trinken von Bier und Wein bereits verboten, bei Verstößen drohen Bußgelder.

Auf diese Weise sollte auch ein Alkoholverbot bei der Bahn durchgesetzt werden, meinten 59 Prozent der Befragten. 45 Prozent sprachen sich dafür aus, Trinkende des Zuges zu verweisen. 13 Prozent halten eine mündliche Verwarnung für ausreichend. Ein Drittel der Befragten erklärte, schon einmal von Betrunkenen im Zug belästigt worden zu sein.

Die Deutsche Bahn lehnt ein deutschlandweites, generelles Alkoholverbot ab, wie ein Sprecher am Montag in Hamburg sagte. Für die Umfrage wurden zwischen 20. und 22. November 1027 Menschen online befragt. Die Erhebung sei repräsentativ, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Wilnsdorf - Dutzende Tote, verwüstete Wälder und Schäden in Milliardenhöhe - mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde fegt Orkan „Kyrill“ Mitte Januar 2007 über Europa …
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internationale …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen

Kommentare