50 Prozent Couch-Potatos

Umfrage: Ostdeutsche sind Sport-Muffel

Erfurt - Ostdeutsche treiben einer Umfrage zufolge weniger Sport als Westdeutsche. In den sogenannten neuen Ländern gehe jeder Zweite nie oder nur selten zum Sport.

Das teilte am Freitag die Techniker Krankenkasse (TK) in Erfurt mit. Im Westen räumten dies dagegen nur 38 Prozent der Befragten ein. Der Anteil der Menschen, die überhaupt keinen Sport treiben, sei in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen besonders hoch - jeder vierte Befragte outete sich in diesen Ländern als jemand, der niemals Sport treibt. Im Westen sind es 18 Prozent.

Während Ostdeutsche lieber Mannschaftssportarten wie Volleyball, Kegeln oder Bowling machen, sind Westdeutsche eher in Trendsportarten wie Snowboard- und Skifahren aktiv. Fitness, gutes Aussehen und das Zusammensein mit anderen sind demnach für Westdeutsche das wichtigste Motiv für Sport. Ostdeutsche wollen vor allem ihr Gewicht halten oder abnehmen.

Bewegung ist die beste Medizin

Bewegung ist die beste Medizin

Im Auftrag der Krankenkasse hat das Forsa-Institut im Herbst bundesweit 1009 Menschen telefonisch befragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare