+
Wird festlich geschmückt: Die Kirchen werden zu Weihnachten wohl nicht mehr ganz so voll sein wie früher.

Laut zwei Umfragen

Mehrheit der Deutschen geht Weihnachten nicht in die Kirche

München - Weihnachten und der Gang in die Kirche gehören offenbar nicht mehr zusammen. Laut verschiedener Umfragen lassen viele Deutsche den Gottesdienst-Besuch sausen.

Eine Mehrheit der Bundesbürger wird an den Weihnachtsfeiertagen wohl nicht in die Kirche gehen. Das geht aus zwei Umfragen hervor, die das NachrichtenmagazinFocus und die Bild am Samstag veröffentlichten. Der Erhebung für den Focus zufolge planen 46 Prozent der Deutschen den Besuch eines Gottesdienstes an den Feiertagen, 53 Prozent würden dagegen nicht in die Kirche gehen.

Die Umfrage für die Bild kommt zu dem Ergebnis, dass sogar nur jeder vierte Deutsche (24 Prozent) in diesem Jahr einen Weihnachtsgottesdienst besuchen will. Jeder Zweite (52 Prozent) gehe definitiv nicht in die Kirche, die restlichen Befragten machten keine Angaben.

Vier von zehn Katholiken (39 Prozent), jeder dritte evangelisch-landeskirchliche Christ (33 Prozent) und 56 Prozent der evangelisch-freikirchlichen Christen würden den Weihnachtsgottesdienst besuchen. Unterschiede bei den weihnachtlichen Kirchgängern gibt es laut "Bild" auch zwischen Ost und West: Jeder vierte Westdeutsche (26 Prozent) gehe Weihnachten in die Kirche, aber nur jeder fünfte Ostdeutsche (19 Prozent).

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.