Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Schwerer Sturm in Frankfurt

Umstürzender Baum erschlägt Autofahrer

Frankfurt/Main - Bei Sturm ist in Frankfurt am Main ein 47-Jähriger in seinem Auto von einem Baum erschlagen worden.

Ein 47 Jahre alter Autofahrer ist in Frankfurt am Main von einem umstürzenden Baum erschlagen worden. Ein schwerer Sturm hatte mehrere Bäume entwurzelt, von denen einer auf das Auto des Mannes fiel, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Der aus dem Landkreis Offenbach stammende Autofahrer war am Freitagabend noch an der Unfallstelle gestorben. Ein zweiter Wagen wurde ebenfalls beschädigt, der Fahrer blieb aber unverletzt.

Der Sturm fegte nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit einer Geschwindigkeit von bis zu 72 Kilometern pro Stunde über Frankfurt. Auf der Wasserkuppe, Hessens höchstem Berg, wurden orkanartige 108 Kilometer pro Stunde gemessen. Schäden wurden zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Die Polizei wurde alarmiert, weil der 19 Jahre alte Vater in der …
Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
An einem Auto in Wiesbaden hat es am Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr in der Eberleinstraße im Nordosten Wiesbadens eine Explosion gegeben.
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Kiel (dpa) - Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Als dringend tatverdächtig gilt der 19 Jahre alte …
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen
Der britische Junge Alfie Evans ist todkrank. Seine Eltern haben auf eine neue Therapie in Rom (Italien) gehofft. Doch der Zweijährige darf nicht ausreisen. Die Lage …
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen

Kommentare