Umweltaktivist greift AKW aus der Luft an

Paris - Mit einem motorisierten Gleitschirm hat ein Umweltaktivist im Osten Frankreichs die Gefährdung von Atomkraftwerken durch Terroranschläge angeprangert.

Aus der Luft platzierte er am Mittwoch eine Rauchbombe auf dem Dach eines Reaktorgebäudes der Anlage Bugey rund 35 Kilometer östlich von Lyon. Einem Sprecher der Umweltorganisation Greenpeace zufolge wollte der Aktivist auf die “Anfälligkeit von Atomanlagen“ aufmerksam machen. Die Polizei nahm den Mann anschließend fest. Der Kraftwerksbetreiber EDF teilte mit, die Sicherheitsvorkehrungen seien erst Ende 2011 verbessert worden.

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

Die Atomkraftwerke in Deutschland und Europa

dapd

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Eine Frau geht essen. Als sie die Rechnung bekommt, kann sie es nicht fassen: Auf dem Kassenzettel steht eine üble Beleidigung. 
Chef sieht diesen Kassenzettel - und feuert sofort seinen Mitarbeiter
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Wuppertal (dpa) - Nach einer Messerstecherei mit einem Toten und einem Verletzten in Wuppertal hat die Polizei zwei Jugendliche festgenommen. Die 14 und 16 Jahre alten …
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Täter getötet: Acht Verletzte bei Messerangriff in Russland
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote
Die ausgelassene Stimmung beim Auftakt eines Sommerfests der Freiwilligen Feuerwehr in Österreich findet ein jähes Ende: Ein Sturm reißt das Festzelt um. Die Folgen sind …
Festzelt in Österreich eingestürzt - zwei Tote

Kommentare