+
Archivbild: Aktivisten demonstrieren gegen das Bauprojekt in Cabo Pulmo (27.03.2012).

Projekt Cabo Dorado gestoppt

Umweltschützer kippen Hotelprojekt in Nationalpark

Mexiko-Stadt - Nach heftigen Protesten von Umweltschützern hat ein US-chinesisches Konsortium sein Bauprojekt im mexikanischen Nationalpark Cabo Pulmo vorerst eingestellt.

Die Kritikpunkte würden in einen neuen Entwurf eingearbeitet, teilte das Konsortium aus dem US-Unternehmen Glorious Earth Group und der chinesischen Firma Sansong International Trade Group am Freitag mit.

Das Projekt Cabo Dorado sah den Bau von acht Hotels, Sportanlagen, eines Uni-Campus', Einkaufszentren sowie Wohnungen für 10.000 Angestellte und ihre Familien im Bundesstaat Baja California Sur vor. Die Investitionssumme betrug rund 3,6 Milliarden US-Dollar (2,6 Mrd Euro). Cabo Pulmo ist eines der ältesten Korallenriffs an der mexikanischen Pazifikküste. In der Region leben Delfine, Wale und vom Aussterben bedrohte Schildkröten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Militär rückt in Favela in Rio ein
Rio de Janeiro (dpa) - Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro ist ein Krieg zwischen …
Militär rückt in Favela in Rio ein

Kommentare