+
65 Demonstranten wurden von der Polizei bei dem Protest festgenommen

Umweltschützer vor dem Weißen Haus festgenommen

Washington - In den USA wurden über 50 Umweltaktivisten bei einer Demonstration festgenommen worden. Die Aktivisten protestierten gegen eine Pipeline zwischen Kanada und der US-Golfküste.

Bei einer Demonstration vor dem Weißen Haus gegen eine geplante Ölpipeline durch die USA sind am Samstag nach Polizeiangaben 65 Umweltaktivisten festgenommen worden. Sie hatten sich in Washington zum ersten Tag einer auf zwei Wochen angelegten Protestveranstaltung versammelt. Die Demonstration richtet sich gegen Pläne für eine 2.700 Kilometer lange Pipeline von Kanada bis zur US-Golfküste. Mit dem Projekt setze sich das Vertrauen der USA in fossile Brennstoffe fort, sagte der Demonstrant Gus Speth von der Umweltschutzorganisation Natural Resources Defense Council dem “Wall Street Journal“.

Sarah Palin: Kandidiert sie 2012 gegen Obama?

Sarah Palin: Kandidiert sie 2012 gegen Obama?

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare