10.000 Euro Schaden

Unbekannte sprengen Telefonzelle im Ruhrgebiet

Castrop-Rauxel - Unbekannte haben in der Ruhrgebietsstadt Castrop-Rauxel eine Telefonzelle in die Luft gejagt. Bei dem vermutlichen Scherz entstand ein beträchtlicher Schaden.

Bei der Explosion in der Nacht zum Freitag entstand nach Polizeiangaben ein Schaden von rund 10.000 Euro, Menschen wurden nicht verletzt. Die Telefonzelle wurde demnach durch die Wucht der Detonation komplett zerstört.

Welches Sprengmittel die unbekannten Täter verwendeten, war zunächst unbekannt. Auch das Motiv für die Tat lag im Dunkeln. Nach dem nächtlichen Knall hatten Zeugen gehört, wie ein Fahrzeug schnell davon fuhr. Die Polizei hofft nun auf weitere Hinweise zu dem Auto.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
Zahl brandgefährdeter Hochhäuser in Großbritannien steigt
Die Liste der brandgefährdeten Hochhäuser in London weitet sich aus. Sprachen die Behörden zuvor noch von 34 Gebäuden, ist die Zahl mittlerweile auf 60 gestiegen.
Zahl brandgefährdeter Hochhäuser in Großbritannien steigt
Hai-Alarm auf Mallorca
Palma (dpa) - Hai-Alarm auf Deutschlands Urlaubsinsel Nummer eins: Ein Blauhai vor Mallorca hat am Wochenende Angst und Schrecken unter Badegästen verbreitet. Er tauchte …
Hai-Alarm auf Mallorca
Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Badegäste in Angst: Hai-Alarm auf Mallorca

Kommentare