Anschlag verursacht großen Schaden

Unbekannter zündet Rohrbombe an Schule in Herdecke

Herdecke - In unmittelbarer Nähe einer Schule im nordrhein-westfälischen Herdecke hat ein Unbekannter eine Rohrbombe im Stamm eines Ahornbaums deponiert und anschließend zur Detonation gebracht.

Bei der Explosion in der Nacht zum Sonntag wurden die Fassade des Schulgebäudes, Glasscheiben und eine Notausgangstür beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Menschen wurden nicht verletzt.

Den Schaden bezifferten die Ermittler auf rund 30.000 Euro. Der Täter hatte ein Loch in den Baumstamm gebohrt und den Sprengsatz dort platziert. Der Ahornbaum musste von Feuerwehrleuten und Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks gefällt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Großbartloff - Nachdem ein 20-Jähriger bei einer Sprengstoff-Explosion lebensgefährlich verletzt worden war, hat die Polizei in Thüringen ein verstecktes Lager entdeckt. 
Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Flüchtende Kuh legt Zugverkehr lahm
Herrenberg - Die Kuh Kuki (1) hat auf der Flucht vor der Fußpflege eine Bahnstrecke in der Nähe von Böblingen (Baden-Württemberg) lahmgelegt.
Flüchtende Kuh legt Zugverkehr lahm
Darum explodierte ein Schneemann mitten in Zürich
Zürich - Ein explodierender Schneemann hat beim Frühlingsfest in Zürich am Montag einen schönen Sommer signalisiert. 
Darum explodierte ein Schneemann mitten in Zürich
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 
London - Ein Ex-Polizeichef erhebt Vorwürfe im Fall Madeleine McCann. Der britische Geheimdienst soll seiner Meinung nach in die Sache „Maddie“ verwickelt sein, um ein …
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 

Kommentare