Unbekanntes Virus bei Rindern entdeckt

Riems - Rinder aus Nordrhein-Westfalen sind möglicherweise an einem bisher unbekannten Virus erkrankt, der für einen starken Milchrückgang und Fieber bei den Tieren verantwortlich ist.

Wie das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit (FLI) auf der Ostsee-Insel Riems am Montag mitteilte, konnte der Erreger in neun Proben erkrankter Tiere nachgewiesen werden. Das Virus gehöre zur Gattung der Orthobunyaviren, die - wie die Erreger der Blauzungenkrankheit - durch Stechmücken (Gnitzen) übertragen werden.

Orthobunyaviren seien bislang nur bei Rindern in Ozeanien, Australien und Afrika bekannt, teilte das Institut weiter mit. Bei trächtigen Tieren könnten sie zu Frühgeburten oder zu schweren angeborenen Schäden bei den Kälbern führen.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Gefahr oder Hype? Das wurde aus Schweinegrippe, BSE und Co.

Der Erreger - nach dem Fundgebiet zunächst Schmallenberg-Virus genannt - sei mit einer speziellen Methode zum Aufspüren viraler Erbgutsequenzen nachgewiesen, aber noch nicht isoliert worden. Damit könnten die beschriebenen Symptome noch nicht zweifelsfrei dem Erreger zugeordnet werden, teilte das Institut mit. Unklar sei auch, ob der Erreger neu eingeschleppt wurde oder schon länger unerkannt bei Rindern in Europa vorkomme.

Seit dem Sommer waren in Nordrhein-Westfalen vermehrt Rinder mit den Symptomen beobachtet worden. Insgesamt untersuchte das Institut 100 Proben aus 14 Betrieben, neun waren positiv. Auch in den Niederlanden hatte es Fälle der mysteriösen Krankheit gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau (26) geht schwimmen - aber überschätzt sich! Freundin muss den Horror mitansehen
Eine 26-Jährige geht bei schönem Wetter schwimmen: Dann passiert ein Unglück und ihre Freundin muss den Horror mitansehen!
Frau (26) geht schwimmen - aber überschätzt sich! Freundin muss den Horror mitansehen
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Am FKK-Strand des Miramar hat es eine Vergewaltigung gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Zahl der Waldbrände in Schweden zurückgegangen
Stockholm (dpa) - Die Zahl der Waldbrände in Schweden ist deutlich zurückgegangen - die vier größten wenige Hundert Kilometer nördlich von Stockholm wüten allerdings …
Zahl der Waldbrände in Schweden zurückgegangen
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand

Kommentare