17-Jährige wurde schwer verletzt

Unbelehrbar: Autofahrer wollen nach Unfall weiterschlittern

Braunlage - Unbelehrbare junge Leute haben in Niedersachsen einen spiegelglatten Parkplatz für Schleudertrainings benutzt und sich nicht einmal von einem schweren Unfall abschrecken lassen.

Bereits am Freitagabend hatten mehrere Autofahrer bei minus 15 Grad mit ihren Fahrzeugen Schleudern auf dem Eis des Platzes zwischen Braunlage und Clausthal-Zellerfeld geübt. Dabei war eine 17 Jahre alte Beifahrerin durch einen Zusammenstoß eines 20-Jährigen mit einem 21-Jährigen schwer verletzt worden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Obwohl die Polizisten an Ort und Stelle Bußgelder verhängten, kam es am Abend darauf an demselbem Parkplatz wieder zu einer Ansammlung von risikofreudigen Autofahrern. Bei einem erneuten Aufruf zum Schleudertraining via Facebook hatten sich im Laufe des Samstags mehr als 100 Menschen angemeldet. Die Polizei kontrollierte deshalb die Straße zum Gelände. Sie erteilte mehr als 40 Fahrern Platzverweise. Der betroffene Parkplatz liegt an einem der höchsten Punkte im Oberharz, deswegen ist es dort besonders oft verschneit und glatt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen …
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Horror-Unfall in England: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben sechs Menschen. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 
Die Geschichte macht Hoffnung: Durch eine edle Tat könnte sich das Leben eines Obdachlosen grundlegend verbessern. 
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 

Kommentare