+
Ein teilweise mit Gefahrgut beladener LKW liegt auf der A1

550 Kilo Chemikalien

Gefahrguttransporter kippt um: A1 lange dicht

Bargteheide - Ein Gefahrguttransporter ist am Montag auf der A1 bei Bargteheide in Schleswig-Holstein ins Schleudern gekommen und auf die Mittelleitplanke gekippt. Die Autobahn war lange gesperrt.

Ein Gefahrguttransporter ist am Montag auf der Autobahn Hamburg-Lübeck (A1) bei Bargteheide in Schleswig-Holstein ins Schleudern gekommen und auf die Mittelleitplanke gekippt. Es kam am Morgen und Vormittag zu Staus und stundenlangen Sperrungen.

Das mit leicht brennbaren Kohlenwasserstoffen beladene Fahrzeug lag zur Hälfte auf der Gegenfahrbahn, so dass die Autobahn in beide Richtungen voll gesperrt wurde. Der 44 Jahre alte Lastwagenfahrer aus dem niedersächsischen Stade kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Auf der Ladefläche des 7,5-Tonner standen mehrere Fässer mit insgesamt 550 Kilogramm der leicht brennbaren Chemikalie. Sie blieben nach ersten Erkenntnissen dicht, wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg sagte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare