Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen

Auf Parkplatz an der A7

Unfallfahrer lässt 27-Jährigen schwer verletzt zurück

Fulda - Ein Autofahrer hat auf der A7 bei Fulda einen Unfall verursacht, bei dem sein 27 Jahre alter Beifahrer schwer verletzt wurde. Statt ihm zu helfen, ergriff der Fahrer einfach die Flucht.

Ein Unfallfahrer hat in Osthessen seinen eingeklemmten Beifahrer zurückgelassen. Dieser musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, das zuvor auf der A 7 nahe Fulda auf einen Sattelzug aufgefahren war und sich unter dem Auflieger verkeilt hatte. Das Auto wurde etwa 400 Meter mitgeschleift und kam auf einem Parkplatz zum Stehen. Der 27 Jahre alte Beifahrer wurde bei dem Unfall am Donnerstag schwer verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Suche nach dem flüchtigen Fahrer mit einem Polizeihubschrauber blieb bis zum Morgen erfolglos. Den Schaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. Die A7 war etwa eine halbe Stunde voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Eine Speicherkarte mit kinderpornografischen Bildern ist in einer Kindertagesstätte in der Westpfalz entdeckt worden.
Absonderlich: Kinderpornografisches Material in Kindertagesstätte gefunden
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Im australischen Grampians-Nationalpark ereignete sich ein tragisches Unglück, welches eine 24-jährige zufällig auf einem Selfie im Hintergrund festhält.
Sie macht ein Urlaubs-Selfie - und im Hintergrund passiert ein tragisches Unglück
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38
Bei einem Unfall auf der Autobahn 38 in Thüringen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.
Auto kracht unter Lkw - Mindestens ein Toter bei Unfall auf A38
Nach Messerattacke an Gesamtschule Lünen: 15-Jähriger gesteht die Tat bei Festnahme
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Nach Messerattacke an Gesamtschule Lünen: 15-Jähriger gesteht die Tat bei Festnahme

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion