Unfall beim Spielen: Junge (10) stranguliert sich

Berlin - Ein zehnjähriger Junge aus Berlin ist in seinem Kinderzimmer ums Leben gekommen - offenbar hat sich das Kind beim Spielen versehentlich stranguliert.

Die Polizei bestätigte am Samstag entsprechende Medienberichte. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, betonte eine Polizeisprecherin. “Wir gehen von einem tragischen Unfall aus.“ Der Zehnjährige soll den Berichten zufolge ein Seil an der Zimmertür gespannt und sich dabei erhängt haben.

Der Vorfall, der sich nach den Worten der Sprecherin bereits am Donnerstagabend ereignete, erinnert an einen Fall, der erst wenige Wochen zurückliegt. Im Oktober hatte sich ein Neunjähriger in Berlin mit seinem eigenen Gürtel unfreiwillig selbst erdrosselt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren
Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, …
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion