+
Ein Pferd verursachte auf der A7 einen schweren Unfall.

Autobahn voll gesperrt

Pferd lief auf der A7: Fünf Autos fuhren hinein

Echte. Ein freilaufendes Pferd hat am frühen Dienstagmorgen einen schweren Unfall auf der Autobahn 7 verursacht. Das Tier lief zwischen Echte und Seesen auf der Fahrbahn, die A7 ist voll gesperrt.

Gegen 3 Uhr wurde das rund 500 Kilogramm schwere Pferd in Fahrtrichtung Nord von fünf Fahrzeugen erfasst, die durch den Zusammenstoß teils schwer beschädigt wurden. Personen sind bei dem Unfall nach ersten Informationen nicht zu Schaden gekommen.

Die alarmierte Feuerwehr aus Echte musste das Pferd von der Fahrbahn ziehen. Die Autobahnmeisterei war auch gegen 6.30 Uhr noch mit der Reinigung der Fahrbahn beschäftigt. Wie lange die Arbeiten noch dauern, ist unklar. Die Autobahn Richtung Norden ist gesperrt. 

Woher das Pferd stammt und wie es auf die Autobahn gekommen ist, das ermittelt jetzt die Polizei. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Mehr Informationen zu diesem Unfall und weitere Bilder finden Sie auf unserem Partnerportal hna.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, fünf schwerstverletzt - was wir wissen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion