+
Ein Auto war an der Stadtbahnhaltestelle vor dem Congress Centrum in eine Menschenmenge gefahren.

An dieser Haltestelle: Auto rast in Fußgänger

Hannover - Ein dramatischer Unfall hat sich am Dienstagabend in Hannover ereignet. Ein Autofahrer ist an einer Haltestelle in eine Fußgängergruppe gerast.

Nach einem Horrorunfall in Hannover schwebt eine 56-Jährige alte Frau nach Angaben der Polizei weiter in Lebensgefahr. Ein Auto war an der Straßenbahnhaltestelle vor dem Congress Centrum am Dienstagabend eine 30-köpfige Menschengruppe gerast. Ein Mann wurde 30 Meter weit durch die Luft geschleudert und starb.

Bilder vom Unfallort

Hannover: Auto rast in Fußgängergruppe

Warum der 57-Jährige Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verlor, war nach Polizeiangaben vom Mittwoch noch völlig unklar. Die Polizei wollte an diesem Mittwoch weitere Zeugen befragen.

Der Unfall erinnert an einen ähnlichen Vorfall in Hamburg - dort starben vier Menschen, als ein Autofahrer einen epileptischen Anfall erlitt und in eine Menschengruppe fuhr. In Hannover gab es zunächst keine Hinweise darauf, dass der Unfallfahrer wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion