+
Bei einem Karnevalsumzug in den Niederlanden hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.

Auto fuhr in die Menge

Unfall bei Karnevalsumzug - eine Tote, fünf Verletzte

Ter Apel - Ein Karnevalsumzug in den Niederlanden hat am Samstag für eine junge Frau ein tödliches Ende genommen.

Fünf weitere Menschen wurden verletzt, als ein Auto in der Gemeinde Ter Apel (Provinz Groningen) gegen einen Motivwagen prallte und dann in die Zuschauermenge fuhr. „Das war keine Absicht“, sagte ein Polizeisprecher. Dem Mann am Steuer sei wahrscheinlich schlecht geworden, so dass er die Kontrolle über das Auto verlor. Er sei ebenso unter den Verletzten wie sein Beifahrer. Nähere Angaben zu den Opfern gab es zunächst nicht. An dem Umzug von rund 2000 Karnevalisten nahe der Grenze zu Niedersachsen beteiligten sich auch mehrere deutsche Vereine.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bad Arolsen - Ein Elternpaar mit sieben Kindern ist bei einem schweren Autounfall in Hessen ums Leben gekommen. Für die Waisen wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen.
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Der 17-jährige Niklas starb in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe. Die Stadt stand unter Schock. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für überführt - doch der …
Tod von Niklas: Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren
Obdachlose unter Brücken, in Hauseingängen, in Unterständen - viele von ihnen sind in den vergangenen Jahren in Deutschland erfroren. Die Linke wirft der Regierung vor, …
Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Kommentare