Wagen fiel 150 Meter in die Tiefe

In den Alpen: Auto stürzt ab - vier Tote

Ybbsitz - Ein 76-Jähriger ist mit seinem Wagen am Prochenberg in Österreich von einem Forstweg abgekommen. Das Auto stürzte rund 150 Meter in die Tiefe. Der Fahrer und drei weitere Insassen starben noch am Unfallort.

Beim Absturz eines Autos in den österreichischen Alpen sind vier Menschen getötet worden. Der Wagen kam am Prochenberg in Niederösterreich von einem Forstweg ab und fiel rund 150 Meter in die Tiefe, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 76 Jahre alte Fahrer und die Beifahrer, zwei Frauen und ein Mann im Alter von 71 bis 77 Jahren, starben am Unfallort. Die Einsatzkräfte gingen davon aus, dass das Fahrzeug bereits am Samstag den steilen Hang hinabgestürzt war. Ein Bergretter fand das Wrack einen Tag später. Der Prochenberg bei Ybbsitz ist 1123 Meter hoch. Die Opfer kamen aus Niederösterreich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Osnabrückerin bringt unfassbar schweres Kind zur Welt
In Osnabrück hat eine Frau einen fast sechs Kilogramm schweren Jungen zur Welt gebracht. Das Durchschnittsgewicht liegt bei 3500 Gramm.
Osnabrückerin bringt unfassbar schweres Kind zur Welt
Joanne K. Rowling feiert Veröffentlichung von „Harry Potter“ vor 20 Jahren
Die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling hat das Erscheinen des ersten Bandes ihrer Zauberer-Saga „Harry Potter“ vor auf den Tag genau zwanzig Jahren gefeiert.
Joanne K. Rowling feiert Veröffentlichung von „Harry Potter“ vor 20 Jahren
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Eine Forelle, die ein Fell hat? Gibt es nicht, denken Sie? In Amerika will ein Angler aber genau eine solche gefangen haben. Was steckt hinter der Geschichte?
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion