Unfall mit prominenten Opfern kommt vor Gericht

Hamburg - Nach dem Horror-Crash mit vier prominenten Todesopfern in Hamburg hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Unfallfahrer erhoben.

Dem 39-Jährigen werde fahrlässige Tötung in vier Fällen, fahrlässige Körperverletzung in drei Fällen sowie fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung vorgeworfen. “Wegen der besonderen Bedeutung des Falles hat die Staatsanwaltschaft Anklage vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Hamburg erhoben“, sagte Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers am Montag.

Bei dem Unfall waren im März der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, der Schauspieler Dietmar Mues und dessen Ehefrau sowie die Bildhauerin Angela-Maria Kurrer ums Leben gekommen. Der Angeklagte soll mit seinem Auto bei Rot über eine Ampel gefahren sein. Der Unfallfahrer leidet unter epileptischen Anfällen und hat seit 2004 bereits mehrere schwere Verkehrsunfälle verursacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare