+
Das Unfallfahrzeug mit zerstörter Frontscheibe.

Schlimmer Wildunfall

Reh kracht in dieses Auto - und landet im Kofferraum

Linz - Schlimmer Wildunfall bei Linz in Österreich: Ein Reh ist mit einem Auto kollidiert, in die Frontscheibe eines anderen Wagen gekracht und bis in den Kofferraum geflogen. Die Fahrerein wurde schwer verletzt.

Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Mit voller Wucht erfasste der Wagen von Helmut N. das Tier auf einer Landstraße bei Mühlviertel, wie oe24.at berichtet. Das Reh schleuderte daraufhin gegen ein entgegekommendes Fahrzeug, durchschlug die Frontscheibe, flog durch den Innenraum und kam erst im Kofferraum zum Liegen.

Die 56-jährige Fahrerin des Wagens wurde von dem Tier im Gesicht getroffen. Sie konnte das Auto noch zum Stehen bringen, wurde aber schwer verletzt. Sie erlitt mehrere Brüche im Gesicht, zudem bohrten sich Glassplitter in ihre Augen. Dennoch sind die behandelnden Ärzte optimistisch: "Nach der OP wird alles gut und vor allem nicht sichtbar verheilen", wird ein Mediziner des Krankenhaus Linz auf oe24.at zitiert.

Das Reh verendete im Auto, grauenvoll entstellt.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.
Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 
Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten
Der Prozess in Düsseldorf sorgte für Aufsehen. Der Richter hatte ein Modell des Tatorts mit Lego-Steinen nachgebaut und im Gerichtssaal präsentiert. Nun wurde das Urteil …
Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach
Eine Rechenaufgabe verbereitet sich bei Facebook seit ein paar Tagen wie ein Lauffeuer. Die richtige Lösung ist eigentlich einfach zu errechnen - aber es gibt ein paar …
Millionen Menschen scheitern an dieser Rechenaufgabe - dabei ist sie so einfach

Kommentare