+
Das Unfallfahrzeug mit zerstörter Frontscheibe.

Schlimmer Wildunfall

Reh kracht in dieses Auto - und landet im Kofferraum

Linz - Schlimmer Wildunfall bei Linz in Österreich: Ein Reh ist mit einem Auto kollidiert, in die Frontscheibe eines anderen Wagen gekracht und bis in den Kofferraum geflogen. Die Fahrerein wurde schwer verletzt.

Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Mit voller Wucht erfasste der Wagen von Helmut N. das Tier auf einer Landstraße bei Mühlviertel, wie oe24.at berichtet. Das Reh schleuderte daraufhin gegen ein entgegekommendes Fahrzeug, durchschlug die Frontscheibe, flog durch den Innenraum und kam erst im Kofferraum zum Liegen.

Die 56-jährige Fahrerin des Wagens wurde von dem Tier im Gesicht getroffen. Sie konnte das Auto noch zum Stehen bringen, wurde aber schwer verletzt. Sie erlitt mehrere Brüche im Gesicht, zudem bohrten sich Glassplitter in ihre Augen. Dennoch sind die behandelnden Ärzte optimistisch: "Nach der OP wird alles gut und vor allem nicht sichtbar verheilen", wird ein Mediziner des Krankenhaus Linz auf oe24.at zitiert.

Das Reh verendete im Auto, grauenvoll entstellt.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz bei Kirmes: Buttersäure in Festzelt?
Werne (dpa) - Übler Geruch und eine zerstörte Ampulle haben einen Großeinsatz der Feuerwehr bei einer Kirmes in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Zeugen hatten am …
Großeinsatz bei Kirmes: Buttersäure in Festzelt?
Starker Taifun überzieht Japan mit heftigem Regen
Tokio (dpa) - Ein außergewöhnlich großer und starker Taifun hat Japan mit Sturmböen und peitschendem Regen überzogen. "Lan" droht in der Nacht von Süden kommend auf die …
Starker Taifun überzieht Japan mit heftigem Regen
Nahles und Barley prangern Sexismus an
Am Anfang waren die Missbrauchsvorwürfe gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein. Darauf folgte die "#MeToo"-Debatte, in der Frauen in aller Welt von negativen Erfahrungen …
Nahles und Barley prangern Sexismus an
Neue Fossilienart an Gebäuden in Barcelona entdeckt
Fossilien finden sich oft in der Natur oder in Steinbrüchen. Nun wurden Geologen in Barcelona fündig. Sie hatten sich Hauswände genauer angeschaut.
Neue Fossilienart an Gebäuden in Barcelona entdeckt

Kommentare