+
Das Unfallfahrzeug mit zerstörter Frontscheibe.

Schlimmer Wildunfall

Reh kracht in dieses Auto - und landet im Kofferraum

Linz - Schlimmer Wildunfall bei Linz in Österreich: Ein Reh ist mit einem Auto kollidiert, in die Frontscheibe eines anderen Wagen gekracht und bis in den Kofferraum geflogen. Die Fahrerein wurde schwer verletzt.

Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Mit voller Wucht erfasste der Wagen von Helmut N. das Tier auf einer Landstraße bei Mühlviertel, wie oe24.at berichtet. Das Reh schleuderte daraufhin gegen ein entgegekommendes Fahrzeug, durchschlug die Frontscheibe, flog durch den Innenraum und kam erst im Kofferraum zum Liegen.

Die 56-jährige Fahrerin des Wagens wurde von dem Tier im Gesicht getroffen. Sie konnte das Auto noch zum Stehen bringen, wurde aber schwer verletzt. Sie erlitt mehrere Brüche im Gesicht, zudem bohrten sich Glassplitter in ihre Augen. Dennoch sind die behandelnden Ärzte optimistisch: "Nach der OP wird alles gut und vor allem nicht sichtbar verheilen", wird ein Mediziner des Krankenhaus Linz auf oe24.at zitiert.

Das Reh verendete im Auto, grauenvoll entstellt.

ole

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Bluttat in Finnland: Polizei bestätigt zwei Tote
In der finnischen Stadt Turku hat ein Angreifer auf mehrere Menschen eingestochen. Die Polizei spricht von zwei Toten. Ein Täter wurde festgenommen - die Polizei fahndet …
Bluttat in Finnland: Polizei bestätigt zwei Tote

Kommentare