+
Dass Mutter und Sohn lebend aus diesem Wrack gerettet werden konnten, ist kaum zu glauben.

Retter sprechen von einem Wunder

In diesem Wrack überlebten Mutter und Sohn (8)

Wittenburg - Die Retter sprechen von einem Wunder: Mit einer Riesenportion Glück im Unglück haben eine Autofahrerin und ihr achtjähriger Sohn einen schweren Unfall in Mecklenburg-Vorpommern überlebt.

Ein Lastwagen stürzte am Mittwochmorgen bei Wittenburg auf ihr Auto und zerstörte es fast komplett, wie die Polizei mitteilte. Das Auto rutschte in einen Graben, der tonnenschwere Sattelzug kippte darauf. Trotzdem konnten die 38-Jährige und ihr Kind schwer verletzt geborgen werden. Sie kamen per Hubschrauber in eine Schweriner Klinik. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

„Die Ärzte sprechen von einem Wunder“, sagte Polizeisprecher Klaus Wiechmann über die Rettung von Mutter und Kind. Die Bergung sei technisch enorm aufwendig gewesen. Mit einem Spezialkran wurde zunächst der Lastwagen angehoben. Dafür musste eine Überland-Stromleitung abgeschaltet werden. Erst nach zwei Stunden drangen die rund 30 Retter zu den Verletzten vor, die aber die ganze Zeit ansprechbar gewesen seien.

Bilder vom Unfallort

Mutter und Sohn (8) überleben in Autowrack

„Das Auto musste vollständig aufgeschnitten werden“, sagte Wiechmann. Erst wurde die Fahrerin, eine halbe Stunde später ihr Sohn geborgen. Der Wagen sehe aus wie eine offene Konservendose. Was genau zu dem Unfall führte, werde jetzt von Experten untersucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Menschen in Japan werden alleine alt
Tokio (dpa) - In Japan leben immer mehr Menschen allein. In der rapide alternden Gesellschaft sind auch viele alte Menschen von diesem Trend betroffen.
Immer mehr Menschen in Japan werden alleine alt
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest
Ein bekannter japanischer Bergsteiger ist am Mount Everest gestorben. Er hatte zuvor bereits sieben Mal vergeblich versucht, den Achttausender zu erklimmen.
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest
Schulmassaker in Texas: Warum der Todesschütze einzelne Mitschüler verschonte
Bei einer Schießerei an einer High School im US-Bundesstaat Texas sind am Freitag zehn Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden.
Schulmassaker in Texas: Warum der Todesschütze einzelne Mitschüler verschonte
Fataler Fusel: Gepanschter Schnaps fordert 13 Menschenleben
Mindestens 13 Menschen sind in Indien offenbar an gepanschtem Schnaps gestorben. Elf Verdächtige wurden festgenommen.
Fataler Fusel: Gepanschter Schnaps fordert 13 Menschenleben

Kommentare