Niemand hat sie bemerkt

Nach Unfall: Mutter  und Kind liegen stundenlang in Feld

Kehl - Fast eine ganze Nacht haben eine Mutter und ihr Kind nach einem Autounfall unbemerkt auf einem Weizenfeld in Kehl nahe der französischen Grenze gelegen.

Erst nach mehr als sechs Stunden fiel Passanten am Sonntagmorgen der Unfall auf, wie ein Sprecher der Polizei am Montag sagte. Aus noch unklarer Ursache war der Wagen ins Schleudern geraten, hatte sich überschlagen und blieb an einer schlecht einsehbaren Stelle 15 Meter von der Landstraße entfernt liegen. Die schwer verletzte 28-jährige Fahrerin konnte sich aus dem Auto befreien, fiel aber nach wenigen Metern entkräftet zu Boden. Ihr leicht verletzter Sohn blieb angeschnallt im Kindersitz. Beide waren stark unterkühlt und kamen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare