+
Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 43 nahe Wuppertal ist ein Mensch getötet worden. Insgesamt erlitten zehn Menschen Verletzungen, berichtete die Polizei Dortmund am Samstag.

Unfallserie auf Autobahn: Ein Toter und zehn Verletzte  

Dortmund - Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 43 nahe Wuppertal ist ein Mensch getötet worden. Insgesamt erlitten zehn Menschen Verletzungen, berichtete die Polizei Dortmund am Samstag.

Beim Überholen hatten sich nach ersten Ermittlungen zwei Autos berührt, gerieten ins Schleudern und prallten gegen die Leitplanken. Dabei wurde ein 41 Jahre alter Mann aus seinem Auto geschleudert und tödlich verletzt. Seine drei Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrer des zweiten Wagens wurde nur leicht verletzt.

Unmittelbar nach dem Unfall stoppte ein Mann seinen Wagen auf dem rechten Seitenstreifen, um Erste Hilfe zu leisten. Ein folgender Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit seinem Fahrzeug in den Wagen des Ersthelfers. Nach Polizeiangaben wurden mehrere Autos durch herumfliegende Trümmerteile und weitere Zusammenstöße beschädigt. Insgesamt waren acht Autos an der Karambolage beteiligt. Der Sachschaden beträgt etwa 60 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Zum ersten Mal ins Grüne! Der Gorilla-Nachwuchs im Zoo Hannover feierte sein Debüt. Ob es ein Weibchen oder Männchen ist?
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren

Kommentare