Ungarn:

Zwei Esel beißen Mann tot

Budapest - Zwei aggressive Esel haben auf einem Bauernhof in Westungarn einen Mann totgebissen. Zuvor  hatten die Tiere den Mann von seinem Motorrad gestoßen.

Die Tiere rissen den 65-jährigen Rentner von seinem Motorrad und griffen den am Boden liegenden Mann an, bis er kein Lebenszeichen mehr von sich gab, berichtete die Budapester Boulevardzeitung „Bors“ am Mittwoch.

Das Opfer hatte sich auf dem Weg zu seinem Wochenendhaus befunden, der an dem Bauernhof vorbeiführt, zu dem die beiden Esel gehören. Die Tiere wurden nach dem Vorfall unter veterinärärztliche Quarantäne gestellt. Wie der zuständige Amtstierarzt dem Blatt sagte, dürften sie den Motorradfahrer als Eindringling in ihr Territorium betrachtet haben und deshalb aggressiv geworden sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Ein Ausfall des IT-Systems hat bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft British Airways erhebliche Verspätungen verursacht.
Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Schluss mit den halben Sachen: Am Sonntag hält der Hochsommer in Deutschland Einzug - und im Süden könnte er bis Pfingsten bleiben! Es drohen aber auch Unwetter.
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Der Strafgefangene soll bei der Flucht aus der Psychiatrie eine Geisel genommen und ihr ein Stück Ohrläppchen abgeschnitten haben. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung …
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Skurril! In Hamburg-Altengamme ist der Feuerwehr die Rettung eines 500 Kilo schweren Pferdes gelungen. Der Hengst war in einen Graben gerutscht und hatte sich aus …
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben

Kommentare