+
Die Frau wurde nach dem Unfall von Rettungshelfern betreut.

Heftiger Tritt im Bauch der Mutter

Ungeborenes Baby löst schweren Unfall aus

Zürich - Von diesem Aktiv-Baby wird sie noch ihren Enkeln erzählen: Eine werdende Mutter aus Deutschland fährt ihr Auto zu Schrott, weil der Nachwuchs kräftig strampelte.

Noch nicht mal geboren, aber schon Unfallverursacher: Ein ungeborenes Baby hat in der Schweiz seiner werdenden deutschen Mutter beim Autofahren so heftig gegen den Bauch getreten, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Vor Schmerz und Schreck ließ die 32-Jährige ihr Auto gegen einen Stromkasten krachen.

Der Wagen überschlug sich und schleuderte dann gegen einen Gartenzaun, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mutter und Kind seien bei dem Unfall in Allschwil bei Basel glimpflich davongekommen. Die Frau habe lediglich leichte Verletzungen erlitten. Das Auto aber sei nur noch Schrott.

Passanten, die den Unfall beobachteten, eilten der Schwangeren zur Hilfe und holten sie aus ihrem völlig zerbeulten schwarzen VW. Die Deutsche wohnt im Elsass, im Nordosten Frankreichs. Anfragen zahlreicher Medien für Interviews ließ sie über die für den Unfall zuständige Polizei des Schweizer Kantons Basel-Landschaft abweisen. “Sie möchte in Ruhe gelassen werden“, sagte eine Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Der afrikanische Kleinstaat Swasiland heißt in Zukunft anders. Der König hat zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien sein Reich umbenannt.
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Nach Triebwerks-Explosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Horror über den Wolken haben Passagiere auf einem Flug von New York nach Dallas erlebt. Dramatische Szenen müssen sich an Bord der Boeing abgespielt haben, wie …
Nach Triebwerks-Explosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft

Kommentare