Leichtsinn: Mann von Aufzug geköpft

Prag/Bratislava - Ungeduld am Fahrstuhl hat einen Tschechen buchstäblich seinen Kopf gekostet - er starb.

Weil dem Mann wohl das Warten auf den Lift zu lange dauerte, schaute er durch das kaputte Glas der Aufzugstür in den Schacht. In diesem Augenblick aber fuhr der Fahrstuhl gerade durch. Der Mann wurde buchstäblich geköpft.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Nachbarn fanden seine Leiche am Sonntagmorgen mit abgetrenntem Kopf in einem Prager Treppenhaus. Fremdverschulden sei vorläufig ausgeschlossen worden, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur CTK.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion