Bei Schweißarbeiten

Mann fackelt aus Versehen sein Auto ab

Bockau - Das war ein teures Malheur: Bei Schweißarbeiten hat ein Mann sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Die Feuerwehr war aber schnell vor Ort.

Bei Schweißarbeiten hat ein Mann in Bockau im Erzgebirge sein eigenes Auto in Brand gesetzt. Nachdem die Sitze Feuer gefangen hätten, sei der Wagen völlig ausgebrannt, teilte die Polizei in Chemnitz am Samstag mit. Zudem sei die Hebebühne beschädigt worden, auf der das Fahrzeug stand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr sei weiterer Schaden verhindert worden. Bei dem Vorfall am Freitagabend entstand ein Schaden von etwa 4000 Euro. Gegen den Mann läuft eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare