+
Eine Luftaufnahme der britischen Wiederaufbereitungsanlage von Sellafield.

Großbritannien

Atomanlage Sellafield misst hohe Strahlung

Sellafield - Im ältesten Atomkomplex Europas, der britischen Wiederaufbereitungsanlage von Sellafield, ist eine ungewöhnlich hohe Radioaktivität gemessen worden. Das Personal wurde reduziert.

In der britischen Wiederaufbereitungsanlage von Sellafield ist ungewöhnlich hohe Radioaktivität gemessen worden. Eines der Messgeräte im Norden der weitläufigen Anlage habe ein "hohes Niveau der Radioaktivität" registriert, teilte die Betreiberfirma Sellafield Ltd am Freitag mit.

Vorsichtshalber sei das Personal auf der Atomanlage im Nordwesten Englands reduziert worden, doch arbeite die Anlage normal weiter.

Die Anlage in Sellafield wird zur Lagerung nuklearer Abfälle und zur Wiederaufbereitung benutzter Brennelemente verwendet. Sie ist der älteste und größte Atomkomplex in Europa.

Auch von deutschen Kraftwerksbetreibern verwendet

Die Radioaktivitätswerte seien über den natürlich auftretenden Werten, doch "deutlich unterhalb" der Werte, die ein Einschreiten inner- oder außerhalb der Anlage notwendig machen würde, erklärte das Unternehmen.

Die Anlage in Sellafield wird auch von deutschen Kraftwerksbetreibern zur Wiederaufbereitung benutzter Brennstäbe verwendet. Auf dem Gelände befinden sich noch etliche Castoren mit hochradioaktivem Abfall, die zurück nach Deutschland transportiert werden sollen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare