+
In Berlin musste eine Frau mittels Kran aus ihrer Wohnung befreit werden.

Ungewöhnlicher Noteinsatz

Frau mit Kran aus der Wohnung gerettet

Berlin - Eine Frau in Neukölln klagte über Atemprobleme. Ihr Gewicht war jedoch so hoch, dass sie nicht auf normalem Wege aus ihrer Wohnung transportiert werden konnte.

Die Berliner Feuerwehr hat eine Frau mit einem Kran aus ihrer Wohnung in Neukölln retten müssen. Die Frau habe über Atemprobleme geklagt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montagabend. Wegen ihres Gewichts von über 150 Kilogramm und dem engen Treppenhaus sei der Kran die einzige Möglichkeit gewesen, sie aus dem Haus zu bekommen. 

„So eine Entscheidung machen sich die Kollegen nicht leicht“, sagte der Sprecher auch mit Blick auf die öffentliche Wirkung des Einsatzes. In dem Fall hätten sie jedoch keine andere Chance gesehen, die Frau zu retten. Weitere Angaben machte der Sprecher auch mit Verweis auf die Privatsphäre der Betroffenen nicht. Zunächst hatte die „Berliner Morgenpost“ online berichtet.

Schwere Rettung - Wenn Schwergewichtige von Feuerwehr und Co gerettet werden

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Eine Forelle, die ein Fell hat? Gibt es nicht, denken Sie? In Amerika will ein Angler aber genau eine solche gefangen haben. Was steckt hinter der Geschichte?
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Ein Hai sorgt auf Mallorca zunächst mehrfach für Panik. Dann löst das Tier aber auch einen Sturm der Entrüstung aus. Und ist die Urlaubsinsel noch sicher? Experten geben …
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen
Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende …
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen

Kommentare