+
In Berlin musste eine Frau mittels Kran aus ihrer Wohnung befreit werden.

Ungewöhnlicher Noteinsatz

Frau mit Kran aus der Wohnung gerettet

Berlin - Eine Frau in Neukölln klagte über Atemprobleme. Ihr Gewicht war jedoch so hoch, dass sie nicht auf normalem Wege aus ihrer Wohnung transportiert werden konnte.

Die Berliner Feuerwehr hat eine Frau mit einem Kran aus ihrer Wohnung in Neukölln retten müssen. Die Frau habe über Atemprobleme geklagt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montagabend. Wegen ihres Gewichts von über 150 Kilogramm und dem engen Treppenhaus sei der Kran die einzige Möglichkeit gewesen, sie aus dem Haus zu bekommen. 

„So eine Entscheidung machen sich die Kollegen nicht leicht“, sagte der Sprecher auch mit Blick auf die öffentliche Wirkung des Einsatzes. In dem Fall hätten sie jedoch keine andere Chance gesehen, die Frau zu retten. Weitere Angaben machte der Sprecher auch mit Verweis auf die Privatsphäre der Betroffenen nicht. Zunächst hatte die „Berliner Morgenpost“ online berichtet.

Schwere Rettung - Wenn Schwergewichtige von Feuerwehr und Co gerettet werden

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare