In Baden-Württemberg

Unglückliche Verwechslung: Jugendliche sitzen in S-Bahn fest

Durch ein unglückliches Missverständnis saßen drei jugendliche im baden-württembergischen Backnang für eine Weile in einer S-Bahn fest.

Backnang - Weil sie die Nummer einer S-Bahn für deren Abfahrtzeit gehalten haben, sind drei Jugendliche in Baden-Württemberg nachts in einer S-Bahn eingeschlossen worden. Wie die Polizei mitteilte, zeigte die Anzeige der Bahn in Backnang (Rems-Murr-Kreis) in der Nacht zum Freitag die Nummer 141. Die Jugendlichen nahmen fälschlicherweise an, dass sie um 1.41 Uhr abfahren sollte. Was sie nicht wussten: Sie konnten nur einsteigen, weil die Bahn noch geputzt wurde.

Nach dem Ende der Arbeiten schlossen die Reinigungskräfte den Zug ab - mit dem Trio drinnen. Erst ein Taxifahrer sah die wild gestikulierenden jungen Männer. Nach etwa einer Stunde wurden sie befreit. Zwei waren 17 Jahre alt. Das Alter des dritten Eingeschlossenen war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
Im westafrikanischen Sierra Leone ist es zu einer schweren Überschwemmungskatastrophe gekommen. Nun ist die Zahl der Opfer auf 400 gestiegen.
Zahl der Opfer auf 400 gestiegen
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Nach 17 Jahren muss eine Hamburger Bar ihren Namen ändern. Der Grund: die Nähe zum Namen der John-Lennon-Witwe. 
„Yoko Mono Bar“ muss nach 17 Jahren ihren Namen ändern
Frauenkopf gehört zur Leiche einer getöteten 48-Jährigen
Seit Anfang August waren in Hamburg mehrere Leichenteile entdeckt worden - auch der Kopf. Dieser konnte nun der Leiche einer getöteten 48-Jährigen zugeordnet werden. 
Frauenkopf gehört zur Leiche einer getöteten 48-Jährigen
Sturzgeburt in Regionalbahn 
In einer Regionalbahn nach Berlin ist am frühen Freitagmorgen ein Kind geboren worden.
Sturzgeburt in Regionalbahn 

Kommentare