+
Am liebsten spielen die Kinder miteinander. Sie treffen sich auf der Straße und da fällt ihnen immer was ein, was man gemeinsam anstellen oder unternehmen kann.

„Das sind unsere größten Schätze“

Kinder aus Niger zeigen ihre Lieblingsspielsachen

  • schließen

Mit Ihrer Spende - sei sie noch so klein - unterstützen Sie die tz-Weihnachtsaktion „Wir helfen in Niger“. Gemeinsam mit Unicef und Ihnen möchten wir den Buben und Mädchen im zweitärmsten Land der Welt eine Zukunft schenken.

Eine Playstation ,ein neues Smartphone oder einen Lego-Pferdehof, ein Puppenwagen  oder, oder, oder. Von all diesen Dingen haben die Kinder in Niger keine Ahnung. Sie wissen nicht einmal, was eine Playstation ist. Sie spielen mit ihren Freunden und mit dem, was sie im Alltag finden. Jedes von ihnen hat - wie alle Kinder auf dieser Welt - ein Lieblingsspielzeug, das ihm besonders viel bedeutet. Auf unserer Reise in das westafrikanische Land haben wir uns von den Kindern ihre größten Schätze zeigen und erzählen lassen, was für sie so wertvoll daran ist. Die meisten Schätze sind selbst gemacht und vielleicht gerade deshalb so wertvoll. Und dann gibt es da noch eine Sache, die für all die Kinder am allerwichtigsten ist: ihre Freundschaft untereinander und gemeinsam Zeit zu verbringen.

Bilder: Das beschwerliche Leben der Kinder in Niger

Zweitärmstes Land der Welt: Kinder aus Niger zeigen ihr Lieblingsspielzeug

Multifunktionskanister Ibrahim (6) ist stolz auf seinen Kanister. Er hatte ein Loch und war zum Wasserholen nicht mehr tauglich. Da funktionierte ihn der Bub um, in ein Gefährt, mit dem er seine Freunde durch die Gegend schlittern lassen kann. Das Gute: „Ich sammle manchmal Plastikflaschen und kann sie so gut nach Hause bringen.“ 

Puppe ohne Arme Wie eine echte Mutter hat Puppenmama Aysa (9) ihre kleine Nana auf den Rücken gebunden. „Meine Na habe ich fast immer dabei.“ Da die pinkfarbene Plastikform weder Arme noch Haare besitzt, hat Aysa ihrem Liebling eine Frisur aus ihren eigenen, abgeschnittenen Haaren gemacht.

Wie eine echte Mutter hat Puppenmama Aysa (9) ihre kleine Nana auf den Rücken gebunden. „Meine Na habe ich fast immer dabei.“ Da die pinkfarbene Plastikform weder Arme noch Haare besitzt, hat Aysa ihrem Liebling eine Frisur aus ihren eigenen, abgeschnittenen Haaren gemacht.

Jagdwerkzeug Hamidou (11) besitzt eine kleine Steinschleuder, gebaut aus einem Stock, einem gelben Stück Seil und dem Überrest einer Plastikplane. „Da mein Hobby Jagen ist, brauche ich nur meine kleine Steinschleuder.“ Ein anderes Spielzeug hat der Bub nicht. „Ich spiele mit Freunden und dem, was wir in der Natur finden.“ 

Fahrradfelge Das Spiel, mit einem Stock einen Reifen vor sich herzutreiben, spielen Kinder seit jeher überall auf der Welt. Bei uns ist es fast ausgestorben, in Niger sieht man es noch überall. Rajid (12) versteckt seine Radfelge sogar am Abend, damit sie nicht gestohlen wird. 

Auto aus Gummi Bassirou (10) schuftet in der Lehmgrube anstatt in die Schule zu gehen. Geld für Spielzeug hat er nicht. Aus alten Gummisohlen hat er sich ein Auto gebastelt, das er manchmal mit zur Arbeit nimmt: „Leider sind gerade die Räder kaputt, da muss ich neue schnitzen.“

Es gibt verschiedene Wege zu spenden

Per Überweisung: Stichwort Niger

Bei Spenden bis 100 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Quittung fürs Finanzamt. Bei größeren Beträgen bekommen Sie von Unicef automatisch eine Spendenbescheinigung zugeschickt. Bitte geben Sie im Feld Verwendungszweck unbedingt Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an. Empfänger ist Unicef

Per Online-Formular: Klicken Sie hier!

Die Spendenkonten

Commerzbank IBAN: DE78 7008 00000326 900000 BIC: DRESDEFF700

Stadtsparkasse München IBAN: DE70 7015 00000000 263525 BIC: SSKMDEMM

Zum Schluss noch ein Versprechen, das die tz und Unicef seit 25 Jahren halten: Jeder Cent, den Sie spenden, kommt bei den Kindern an. Alle Verwaltungskosten werden aus anderen Töpfen gedeckt.

Für 10 Euro Nissan Qashqai gewinnen

Unter allen Spendern, die mindestens zehn Euro auf eines unserer Spendenkonten überweisen, verlosen wir einen Nissan Qashqai im Wert von 22.780 Euro - zur Verfügung gestellt von den Münchner Nissan-Händlern. Bitte notieren Sie Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse auf der Überweisung, damit wir Sie im Gewinnfall benachrichtigen können. Der Gewinner wird nach Abschluss der Spendenaktion gezogen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nissan Qashqai zu gewinnen

Alle Informationen rund um die Spendenaktion finden Sie auf unserer Themenseite.

Ihre Ansprechpartnerin

Haben Sie noch Fragen? So erreichen Sie Unicef-Reporterin Dorit Caspary: Telefon 089/5306 512 und E-Mail dorit.caspary@tz.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baby unter den Toten: Vier Leichen in Wohnung gefunden - Ermittler vermuten Beziehungstat
Grausamer Fund: Die Polizei hat am Montag vier Tote in einer Wohnung in Jena gefunden.
Baby unter den Toten: Vier Leichen in Wohnung gefunden - Ermittler vermuten Beziehungstat
Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden
Jakarta (dpa) - An der Küste Indonesiens ist ein toter Wal mit knapp sechs Kilogramm Plastik im Magen angespült worden. "Der Müll im Magen des Wals bestand unter anderem …
Toter Pottwal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden
Wenn der Partner schlägt und tötet
Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Um das zu erreichen, startet sie ein neues Förderprogramm. Es gab 2017 fast 140.000 …
Wenn der Partner schlägt und tötet
Toter Wal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden
Jakarta (dpa) - An der Küste Indonesiens ist ein toter Wal mit knapp sechs Kilogramm Plastik im Magen angespült worden.
Toter Wal mit sechs Kilo Plastik im Bauch gefunden

Kommentare