Nach Horror-Crash

Unterschenkel abgerissen - Mann rettet Schwerverletzten 

Zeitz - Weil er kein Handy für den Notruf dabei hatte, hat ein Mann in Sachsen-Anhalt einen Schwerverletzten ohne Unterschenkel mit seinem Auto in ein Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer hatte den 19-Jährigen am Sonntagmorgen in einem Graben an einer Bundesstraße in Zeitz entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Der junge Mann war in einer Kurve mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde ihm unterhalb des Knies das Bein abgerissen. Die Feuerwehr fand das Körperteil im Motorraum des demolierten Autos. Ob Ärzte dem jungen Mann den Unterschenkel wieder annähen konnten, war unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Kommentare