+
Bunte Boxershorts, Spitzen-BH und Feinripp-Schlüpfer am New Yorker Times Square: Zum Tag der Unterwäsche sind etwa 800 spärlich Bekleidete am Montag durch die Straßen der US-amerikanischen Metropole gezogen.

Bunte Boxershorts und Spitzen-BH

So feiert New York den Tag der Unterwäsche

New York - Bunte Boxershorts, Spitzen-BH und Feinripp-Schlüpfer am New Yorker Times Square: Zum Tag der Unterwäsche sind etwa 800 spärlich Bekleidete am Montag durch die Straßen der US-amerikanischen Metropole gezogen.

Zu sehen gab es neben Dessous viel nackte Haut, der Veranstalter weist aber vor allem auf die gesellschaftliche Bedeutung des Events hin: So habe der National Underwear Day schon Männern und Frauen zu einem besseren Körpergefühl verholfen. Der angestrebte Teilnehmerrekord wurde deutlich verfehlt. Dazu hätten nach Angaben des Veranstalters - einem Internethändler für Wäsche - mehr als 2270 Menschen mitmachen müssen.

New Yorker tanzen in Unterwäsche durch die Straßen

New Yorker tanzen in Unterwäsche durch die Straßen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Seit dem schweren Erdbeben in Mexiko vom Dienstag haben Retter 70 Überlebende aus den Trümmern befreien können. Doch die Hoffnung auf weitere "Wunder" schwindet …
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Nachdem sie vor einem US-Gericht abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des Germanwings-Absturzes nun in Deutschland. Fast 200 von ihnen ziehen vor das …
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt
Ein 16-Jähriger ignorierte am Freitagabend die Straßenordnung und lief trotz roter Ampel über die Straße. Ein Fehler, für den er bitter bezahlte. 
Jugendlicher läuft bei Rot über die Ampel und wird tödlich verletzt

Kommentare