Aus Heimatdorf davongelaufen

Unverheiratetes Pärchen nach Flucht geköpft

Kabul - Ein unverheiratetes Liebespaar ist in der extrem konservativen südafghanischen Provinz Helmand geköpft worden. Man gehe davon aus, dass die beiden aus ihrem Heimatdorf davongelaufen seien.

Dies sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Eine Polizeipatrouille habe die in der Nacht zuvor enthaupteten Leichen des jungen Mannes und seiner Freundin auf einem Friedhof am Rand von Helmands Hauptstadt Laschkarga entdeckt. Man verdächtige einen örtlichen Extremisten mit Verbindungen zu den Taliban der Tat. Außereheliche Beziehungen werden im streng islamischen Afghanistan missbilligt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare