+
Ein Rettungshund und sein Herrchen suchen nach dem Unwetter in Trümmern nach Überlebenden.

Unwetter in Brasilien: Mehr als 665 Tote 

Brasilien - Die Zahl der Toten nach der Unwetterkatastrophe in Brasilien ist nach offiziellen Angaben inzwischen auf mindestens 665 gestiegen. Inzwischen hat der Wiederaufbau begonnen - unter erschwerten Bedingungen.

Unterdessen trafen in dem Katastrophengebiet nördlich von Rio de Janeiro 700 zusätzliche Soldaten ein, die beim Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur helfen sollten. In der Stadt Teresopolis errichteten sie eine Brücke, weitere sollten folgen. Geplant sind mobile Brücken mit einer Spannweite von 60 Metern, über die das benötigte Gerät transportiert werden kann.

Der Wiederaufbau erfolgt unter schwierigen Bedingungen. Mindestens zehn wichtige Landsstraßen waren am Montag noch vor Schlammlawinen blockiert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare