Sturm beschädigt Leitungen

Unwetter: 50 000 Haushalte ohne Strom

Paris - Nach starken Unwettern ist im Südwesten Frankreichs in rund 50 000 Haushalten der Strom ausgefallen. Im Laufe des Freitags, so die Vorhersage, soll es stürmisch bleiben.

Betroffen waren vor allem ländliche Gebiete in der Region um Toulouse, wie am Freitag der Netzbetreiber ERDF mitteilte. Hunderte Techniker arbeiteten daran, beschädigte Leitungen zu reparieren.

Nach Angaben des Wetterdienstes Météo-France wurden in Toulouse Windgeschwindigkeiten von bis zu 122 Kilometern pro Stunde gemessen. Eine deutliche Entspannung der stürmischen Wetterlage wurde erst gegen Abend erwartet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Sam Cordero aus dem US-amerikanischen Tampa aß wie viele andere Amerikaner Schweinefleisch an Weihnachten. Mit schwerwiegenden Folgen.
Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Entschieden! Bereitschaftsdienste, bei denen Arbeitnehmer innerhalb kurzer Zeit für einen Einsatz zur Verfügung stehen müssen, zählen als Arbeitszeit.
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus am Mittwoch hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht.
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal
Bei einem Verkehrsunfall im Senegal ist ein Deutscher ums Leben gekommen. Drei weitere Deutsche wurden schwer verletzt, wie die Feuerwehr in dem westafrikanischen Land …
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal

Kommentare