+
Umgeknickte Baumstämme und herabgerissene Äste liegen auf einer Straße im Ortsteil Otterbach von Gemünden (Felda) im Vogelsbergkreis.

Ziegel trifft Hausbewohner

Tornado fegt durch Osthessen

Gemünden/Fulda - Ein Tornado hat in Hessen im Vogelsbergkreis mindestens 16 Dächer abgedeckt, Bäume und Strommasten umgerissen und mindestens einen Menschen verletzt.

Ein Hausbewohner wurde bei dem Unwetter in der Nacht zu Montag in Gemünden nach Feuerwehrangaben durch herabstürzende Ziegel verletzt. Zahlreiche Bäume und Strommasten knickten um, Telefonleitungen wurden beschädigt, wie die Polizei Fulda bestätigte. Laut Feuerwehr fiel der Strom zwischenzeitlich aus.

Auch in anderen Teilen Hessens stürmte es heftig. Auf der Autobahn 5 bei Alsfeld wurde der Fahrer eines Kleintransporters auf dem Weg in Richtung Kassel von starken Winden überrascht. Der Mann kam ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Wegen der Bergungsarbeiten war die A5 zwischenzeitlich gesperrt.

In der Nähe von Hünfeld kippte ein Baum auf die Autobahn 7, in Heringen-Herfa stürzte ein Baum auf ein Dach. Auch aus Amöneburg meldete die Polizei Gießen umgestürzte Bäume.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare