Nachfolger von "Döner-Morde"

Unwort des Jahres: Das ist der Favorit

Darmstadt - Bei der Wahl zum Unwort des Jahres gibt es erste Favoriten. Vorne mit dabei sind "Anschlussverwendung" und "moderne Tierhaltung". Doch ein Begriff ist noch unbeliebter.

Der Begriff „Schlecker-Frauen“ ist der Favorit für das „Unwort des Jahres 2012“. Auch der am zweithäufigsten genannte Vorschlag „Anschlussverwendung“ stammt aus der Krise der inzwischen pleitegegangenen Drogeriemarktkette Schlecker. Auf Platz drei steht „moderne Tierhaltung“, sagte am Montag Jury-Sprecherin Nina Janich, Sprachwissenschaftlerin an der Technischen Universität Darmstadt. Die Entscheidung soll am 15. Januar bekanntgegeben werden. Insgesamt waren 2232 Einsendungen mit 1019 verschiedenen Vorschlägen eingegangen.

„Schlecker-Frauen“ wurde im Zusammenhang mit der Konzernkrise vielfach in der Öffentlichkeit genutzt. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hatte den von Entlassungen betroffenen Frauen empfohlen, schnell einen neuen Job zu finden und das als „Anschlussverwendung“ bezeichnet. „Moderne Tierhaltung“ ist ein Begriff aus der Massentierhaltung.

Die Unwörter der vergangenen Jahre

Die Unwörter der vergangenen Jahre

2011 waren 2420 Vorschläge eingegangen - ein Rekord. Zum „Unwort“ wurde die Bezeichnung „Döner-Morde“ für die Mordserie rechtsextremistischer NSU-Terroristen gewählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trockeneis gegen die Rattenplage: New York macht seine Ratten kalt
New York ist seit Jahrzehnten für sein Rattenproblem berüchtigt. Eine neue Methode soll die Nager mit Trockeneis eindämmen.
Trockeneis gegen die Rattenplage: New York macht seine Ratten kalt
„Game of Thrones“: John Snow und Ygritte heiraten
„Jon Snow“ und „Ygritte“ heiraten: Die beiden Schauspieler aus „Game of Thrones“ geben sich am Samstag das Ja-Wort.
„Game of Thrones“: John Snow und Ygritte heiraten
Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt
„Alles, was legal ist“ - im Schaufenster von Markus Rummer stehen Langwaffen zwischen Pfefferspray und Jagdfolklore. Viele seiner Kunden sind Jäger. Und dann sind da …
Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Große Empörung hat ein Pfarrer in Frankreich ausgelöst: Weil ein Baby während seiner Taufe weinte, verpasste er dem Kind eine Ohrfeige. Das Video wurde millionenfach …
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.