Urlauber-Bus auf Mallorca verunglückt

Palma de Mallorca - Bei einem Busunglück auf der spanischen Ferieninsel Mallorca sind mehrere deutsche Urlauber verletzt worden. Die Ursache war zunächst nicht bekannt.

Eine genaue Zahl und die Herkunft der Deutschen nannten die Behörden nicht. Insgesamt erlitten 14 Menschen Verletzungen.

Ein mit 30 Touristen besetzter Reisebus war am Donnerstag im Osten der Insel auf der Landstraße zwischen den Ortschaften Portocristo und S'Illot umgestürzt.

Wie die Rettungsdienste mitteilten, wurden 13 Touristen - überwiegend Deutsche - leicht verletzt. Sie zogen sich Prellungen und leichte Hautabschürfungen zu. Ein Italiener brach sich das Schlüsselbein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Die Radarbeobachtung hat Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden ist.
Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart
Der Angriff im U-Bahnhof Hermannstraße im Berliner Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst.
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
76-Jährige kracht mit Auto in Esszimmer
Folgenschwerer Kreislaufzusammenbruch: Eine 76-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen in ein Haus gekracht und erst im Esszimmer zum Stehen gekommen.
76-Jährige kracht mit Auto in Esszimmer

Kommentare