+
Im Prozess um den Mord an einem Mädchen in Bochum soll das Urteil gesprochen werden. Foto: Marius Becker/Archiv

Urteil erwartet: Prozess um Mord an kleinem Mädchen

Bochum (dpa) - Im Prozess um den Mord an einem Mädchen in Bochum soll heute das Urteil gesprochen werden. Der angeklagte frühere Hausmeister der Bochumer Polizei soll die zweijährige Tochter seiner Lebensgefährtin im November 2014 erdrosselt haben.

Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt. Das Kleinkind doll den Auswanderungsplänen des 40-Jährigen im Weg gestanden haben. Der Angeklagte selbst hat sich dagegen bis zuletzt für unschuldig erklärt. Er bezichtigte vor dem Bochumer Schwurgericht seinen 14-jährigen Sohn des Mordes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare