+
Zwei der Angeklagten im Prozess um das Gewaltopfer Jonny K. vor Gericht.

Tödliche Prügelattacke

Urteil im Fall Jonny K. ist rechtskräftig

Berlin - Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Revisionen der Angeklagten im Fall der tödlichen Prügelattacke auf den Berliner Jonny K. als offensichtlich unbegründet zurückgewiesen.

Das teilte das Berliner Landgericht am Montag mit. Der 20-Jährige war im Oktober 2012 in der Nähe des Alexanderplatzes von einer Gruppe junger Männer angegriffen und so schwer verletzt worden, dass er wenig später an den Folgen starb. Der Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Bilder: Berlin trauert um Jonny K.

Bilder: Berlin trauert um Jonny K.

Die sechs Täter wurden im vergangenen August vom Landgericht Berlin unter anderem wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu Strafen zwischen zwei Jahren und drei Monaten und viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare