+
Der Wachmann Silvio S. wurde zur lebenslanger Haft verurteilt. Er soll Elias und Mohamed getötet haben.

"Zwei unbegreifliche Straftaten"

Fall Mohamed und Elias: Lebenslange Haft für Silvio S.

Potsdam - Im Prozess gegen den Beschuldigten am Mord der beiden Jungen Elias und Mohamed ist das Urteil gefallen: Silvio S. muss lebenslang in Haft.

Das Landgericht Potsdam hat den Angeklagten Silvio S. wegen zweifachen Mords und sexuellen Missbrauchs der Jungen Elias und Mohamed zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. "Sie haben zwei Kinder entführt, ihrer Freiheit beraubt, sexuell missbraucht und nach unserer Erkenntnis vorsätzlich in der Absicht getötet, die vorausgegangenen Straftaten zu verdecken", sagte der Vorsitzende Richter Theodor Horstkötter am Dienstag zur Begründung. Horstkötter stellte dabei die besondere Schwere der Schuld fest. Er sprach von "zwei unbegreiflichen Straftaten."

Bei der Urteilsverkündung waren sowohl Elias' Mutter und ihr Lebensgefährte als auch die Mutter und eine ältere Schwester Mohameds anwesend. S. war angeklagt, im vergangenen Jahr den damals sechsjährigen Elias aus Potsdam und den vierjährigen Mohamed aus Bosnien entführt, sexuell missbraucht und ermordet zu haben. Staatsanwalt Peter Petersen hatte eine lebenslängliche Haftstrafe, anschließende Sicherungsverwahrung und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld gefordert. Die Verteidiger Mathias Noll und Uwe Springborn beantragten dagegen lediglich eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen des Missbrauchs und der Tötung Mohameds.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
Ein Paar hat im englischen Birmingham 82 Chihuahuas gehalten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam und schaltete die Tierschützer ein.
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zugspitze (2962 …
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Eine Touristin hat in einem Wald bei Sotschi (Russland) einen toten Delfin entdeckt. 
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion