+
Der Angeklagte Günter H. im Stuttgarter Landgericht: Ende Mai soll er im Alkoholrausch zwei seiner Zechkumpanen umgebracht haben. Foto: Marijan Murat/Archiv

Kofferleichen-Prozess: Lebenslange Haft

Stuttgart (dpa) - Im Prozess um die Stuttgarter Kofferleichen ist der Angeklagte wegen Mordes und Totschlags zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 48-Jährige an Himmelfahrt 2014 im Alkoholrausch zwei seiner Zechkumpanen umgebracht hat. Eine 47 Jahre alte Frau war verblutet, ein 50-Jähriger wurde erschlagen. Beide wurden der Stuttgarter Obdachlosen-Szene zugerechnet.

Ihre Leichen waren am 1. Juni 2014 in zwei großen Reisekoffern verpackt an einem Bahndamm im Stuttgarter Schlossgarten gefunden worden.

Anklageerhebung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit den Hundstagen kommt Hitzewelle nach Deutschland
Jede Menge Wärme bilanziert der DWD für den bisherigen Sommer - aber nicht ungewöhnlich viele heiße Tage. Das ändert sich jetzt: Pünktlich zum Beginn der Hundstage naht …
Mit den Hundstagen kommt Hitzewelle nach Deutschland
Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß
Sonne satt in ganz Deutschland: Nach örtlichen Gewittern am Wochenende werden kommende Woche Rekordtemperaturen des Hochsommers erwartet – mit Werten von bis zu 37 Grad.
Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß
Lotto am Samstag vom 21.07.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 21.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 7 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 21.07.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Nach „Holi-Party“ auf Mallorca: Tourist erblindet!
Eine bunte Holi-Party in einer Diskothek der Touristenhochburg Magaluf hat das Leben eines 18-jährigen Touristen aus Schottland wohl für immer verändert. 
Nach „Holi-Party“ auf Mallorca: Tourist erblindet!

Kommentare