+
Falls die Frau freigesprochen wird, muss der Priester weitere Nachstellungen erdulden.

Stalking-Prozess

72-Jährige stellte Priester nach: Urteil erwartet

Arnsberg - Im Stalking-Fall einer 72 Jahre alten Frau aus dem Sauerland, die seit mehr als 14 Jahren einem katholischen Geistlichen nachstellt, will das Landgericht im nordrhein-westfälischen Arnsberg am Mittwoch ein Urteil sprechen.

Die Seniorin belästigte das Opfer am Telefon, mit SMS, E-Mails und Liebesbriefen, dekorierte den Vorgarten des Pfarrhauses mit zum Teil obszönen Liebesbotschaften oder rief dem 61-Jährigen auf dem Weg zur Kirche Obszönitäten zu.

Ein Gutachter hatte die Frau am ersten Prozesstag als schuldunfähig eingestuft, weil sie unter einem krankhaften Liebeswahn leide. Sollte das Gericht dem folgen, müsste die Frau freigesprochen werden. Der Priester müsste dann mögliche weitere Nachstellungen erdulden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare