+
Die Klage der Toilettenfrau wurde abgewiesen.

Es ging um 6000 Euro

Urteil: Kein Mindestlohn für Klofrau

Hamburg - Die Klage einer Toilettenfrau auf Zahlung des Mindestlohns für Reinigungskräfte ist am Donnerstag vom Hamburger Arbeitsgericht abgewiesen worden.

Die Frau habe nicht beweisen können, dass sie mehr als die Hälfte ihrer Arbeitszeit mit der Reinigung von WC-Räumen beschäftigt gewesen sei, teilte eine Gerichtssprecherin mit. Die 58-jährige Klägerin hatte gefordert, dass ihr ehemaliger Arbeitgeber sie im Nachhinein als Reinigungskraft anerkennt und den ihr damit zustehenden tariflichen Mindestlohn zahlt. Einschließlich Prämien habe sie bei dem Subunternehmen eines Hamburger Kaufhauses an manchen Monaten lediglich rund 4,30 Euro pro Stunde verdient, erklärte ihr Anwalt.

Vor Gericht sei es jedoch sehr schwer nachzuweisen, dass ein Beschäftigter durch die Art seiner Tätigkeit doch Anspruch auf einen Mindestlohn habe, sagte die Gerichtssprecherin. Die Toilettenfrau hätte den Umfang ihrer Reinigungsarbeiten genau belegen müssen. Das sei nicht der Fall gewesen. Vor dem Richterspruch hatten sich die beiden Parteien nicht auf einen Vergleichsvorschlag einigen können.

Bei dem Prozess ging es um 6000 Euro, die die Klägerin nachträglich geltend machte. Sie hatte ein halbes Jahr lang in Vollzeit bei der Servicefirma gearbeitet. Fast die ganze Zeit über habe sie dabei die Toiletten eines Kaufhauses gereinigt. Für 40 Stunden wöchentlich erhielt sie von dem Subunternehmen einen vereinbarten Grundlohn von 600 Euro brutto im Monat. Ende September kündigte sie. Der Anwalt der beklagten Firma sagte, die Klägerin sei hauptsächlich als WC-Aufsicht eingestellt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So haben wir sie noch nie gesehen! Fitness-Girl Tami Tilgner postet megaheißes Bild 
Tami Tilgner gehört zu den erfolgreichsten deutschen Fitness-Models auf Instagram. Gerade entspannt sie sich auf Ibiza - und postet einen sehr heißen Schnappschuss. 
So haben wir sie noch nie gesehen! Fitness-Girl Tami Tilgner postet megaheißes Bild 
Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Wie süß ist das denn bitte?! Ein Autofahrer hat das Leben eines wenige Monate alten verwaisten Braunbären gerettet und ihm einen witzigen Namen verpasst.
Autofahrer rettet kleinen verwaisten Bär - und benennt ihn nach einem Fußball-Star
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Der Fotograf Keow Wee Loong liebt das Abenteuer, keine Grenze ist ihm zu weit. Genau aus dem Grund wagte er sich in die verseuchtesten Zonen Fukushimas - und was er dort …
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und macht erschreckende Entdeckung
Immer mehr Senioren hinter Gittern
Hinter Gittern wächst die Zahl der Senioren. Die JVA Bielefeld-Senne ist europaweit die größte Anstalt im offenen Vollzug und hat sich mit speziellen Abteilungen auf die …
Immer mehr Senioren hinter Gittern

Kommentare