+
Lokelani (Janice) Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele mit ihrem Mann Loke

Frau Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele

Ausweis zu kurz für diesen Nachnamen

San Francisco - Nach einer Beschwerde von Janice Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele will der US-Bundesstaat Hawaii die Längenbegrenzung von Namen auf seinen Ausweisen ändern.

Wie der lokale TV-Sender KHON2 am Freitag (Ortszeit) berichtete, werde der Name der Frau auf die neuen Führerscheine und Identifikationskarten passen, die ihretwegen zum Jahreswechsel eingeführt würden. Bislang musste die Hawaiianer¿in in diesen Papieren auf den letzten Buchstaben ihres Nachnamens verzichten, was zu ihrer Beschwerde führte. Zunächst hätten die Behörden aber noch versucht, sie davon zu überzeugen, lieber wieder ihren wesentlich kürzeren Mädchennamen anzunehmen.

Der Fall wurde von Medien rund um den Globus aufgegriffen. „Ich hatte den ganzen Tag über Anrufe von überall auf der Welt wegen dieser Geschichte. Ich hoffe, dass sie künftig für andere Menschen Probleme löst“, sagte Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Tausende User empören sich über das Foto einer US-Amerikanerin: Auf dem Bild steht sie triumphierend vor einer toten Giraffe, grinst bis über beide Ohren - und das, …
Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock
Vergewaltigung in Herborn (Hessen): 91-Jährige sexuell missbraucht. Die Polizei such nach Zeugen. 
Vergewaltigung in Herborn: Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.