US-Drohnenangriff in Pakistan: 20 Tote

Islamabad - Bei einem US-Drohnenangriff im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan sind nach Angaben aus Geheimdienstkreisen mindestens 20 mutmaßliche Extremisten getötet worden.

Ein Mitarbeiter des pakistanischen Geheimdienstes, der anonym bleiben wollte, sagte, ein unbemanntes Flugzeug habe am Mittwoch Raketen auf ein Gebäude im Stammesgebiet Nord-Waziristan gefeuert. Anwohner hätten 20 Leichen aus dem zerstörten Haus geborgen.

Ein weiterer Geheimdienstmitarbeiter sagte, alle Toten hätten Verbindungen zum radikal-islamischen Hakkani-Netzwerk gehabt. Angehörige des Netzwerks, als dessen Hochburg Nord-Waziristan gilt, kämpfen in Afghanistan gegen ausländische und afghanische Truppen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Sam Cordero aus dem US-amerikanischen Tampa aß wie viele andere Amerikaner Schweinefleisch an Weihnachten. Mit schwerwiegenden Folgen.
Mann isst Fleisch, geht zum Arzt - der macht Horror-Entdeckung im Auge
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Entschieden! Bereitschaftsdienste, bei denen Arbeitnehmer innerhalb kurzer Zeit für einen Einsatz zur Verfügung stehen müssen, zählen als Arbeitszeit.
Europäische Gerichtshof spricht Machtwort! Bereitschaftsdienste zählen als Arbeitszeit
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus am Mittwoch hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht.
Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal
Bei einem Verkehrsunfall im Senegal ist ein Deutscher ums Leben gekommen. Drei weitere Deutsche wurden schwer verletzt, wie die Feuerwehr in dem westafrikanischen Land …
Taxifahrer will Esel ausweichen: Deutscher stirbt bei Kollision im Senegal

Kommentare