Familie will Hund retten und kommt ums Leben

San Francisco - Eine amerikanische Familie hat den Versuch, ihren Hund am Strand aus hohen Wellen zu retten, mit dem Leben bezahlt.

Ein Ehepaar konnte nur noch tot aus der Brandung in Nordkalifornien geborgen werden, wie der „San Francisco Chronicle“ am Montag berichtete. Ihr 16 Jahre alter Sohn wurde vermisst. Nach zweitägiger Suche habe die Küstenwache die Nachforschungen nach dem Jungen im Meer bei dichtem Nebel abgebrochen, hieß es.

Die Familie ging am Samstag am Big Lagoon Strand nahe Eureka spazieren, als der Hund von hohen Wellen erfasst wurde. Den Angaben zufolge lief der 16-Jährige dem Tier hinterher und verschwand in der Brandung. Die Eltern wollten dem Sohn zur Hilfe kommen und wurden ebenfalls ins Meer gerissen. Die 18 Jahre alte Tochter alarmierte die Polizei. Rettungsteams konnten den 50-jährigen Mann und seine 54 Jahre alte Ehefrau an Land ziehen. Beide wurden dort für tot erklärt. Der Hund überlebte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare