US-Küstenwacht rettet einen Segler im Pazifik

Honolulu - Die US-Küstenwacht hat im Pazifik einen britischen Segler gerettet. Nach einem weitere Mann, der über Bord gegangen sei, werde noch gesucht, hieß es am Sonntag.

Die US-Küstenwacht hat im Pazifik einen britischen Segler gerettet. Nach einem weitere Mann, der über Bord gegangen sei, werde noch gesucht, sagte Küstenwacht-Sprecher Eric Chandler am Sonntag in Honolulu. Der Mann habe zwar eine Rettungsweste angehabt, aber seit mehr 15 Stunden fehle von ihm jede Spur.

Chandler erklärte, die US-Küstenwacht sei von den Behörden in Großbritannien informiert worden, dass am Samstag ein Mann auf der zwölf Meter langen Segeljacht über Bord gegangen sei. An Bord sei nur noch ein unerfahrener Segler. Ein Hubschrauber konnte den Mann mit einem Rettungskorb bergen. Nach dem vermissten Segler suchten ein US-Kriegsschiff und ein Flugzeug der Küstenwacht.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im …
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Kommentare